Steingrubenkogel 2633 MüM

Diese Tour ist eine ideale „kleine“ Bergtour und durch die eindrucksvollen Kalkkögel umso schöner. Wie man nur auf die Idee kommen kann hier Skigebiete zusammen zu schließen ist für mich nicht fassbar.

Die Tour ist einfach zu beschreiben und den meisten die sich gerne in den Bergen aufhalten kennen dieses Revier. Auf der Kemater Alm tummeln sich Tagesgäste, Richtung Adolf Pichler Hütte gehen viele „Jungfamilien“ mit den Kleinen rauf und die ambitionierten zerstreuen sich danach in alle Himmelsrichtungen. Die Alpenklubscharte ist gut zu gehen und der „leichte“ Klettersteig rundet einen wunderbaren Tag ab. Auch wenn es dazu verleitet, keine Klettersteigausrüstung mitzunehmen ist es dennoch wichtig alles anzuziehen und auch zu verwenden incl. Helm. Bis auf einige Wenige war das auch der Fall, überraschenderweise war das vor allem den Jungen bewusster als so manch „altem Hasen“ die wir auf dieser Tour getroffen haben.

Jedenfalls eine Tour die ich wiederholen werde und auf diesem Wege auch nochmal die Ochswand mitnehmen werde. Hoffentlich sind dann keine Gondelmasten die mir die Sicht versperren, die neuen Wahrzeichen der Kalkkögel!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.